Home  Basale Stimulation++  Klangschalen  Biodanza  Bach Blüten

Baby+Kind  Entspannung  Praxis  Termine  Besonderes  Literaturservice

 

 

Literaturservice

 

Unter dem Motto: „aus der Praxis für die Praxis“ biete ich Ihnen ein kostenloses Info Service an.

Da ich aus eigener Erfahrung weiß, wie zeitaufwendig es ist gute Literatur zu finden, stelle ich Ihnen meine Recherchen zur Verfügung.

Auf Wunsch informiere ich Sie durch E-Mail über Literatur und Materialien rund um meine Arbeitsschwerpunkte: Wahrnehmung, Basale Stimulation®, Klang, Entspannung, Körperschema,….

Wenn Sie Interesse an diesem kostenlosen Literaturservice haben, bitte ich um kurze Rückmeldung.

Ich freue mich auch sehr über Literaturhinweise oder über Bezugsquellen für Therapiematerial von Ihrer Seite und leite diese gerne an KollegInnen und Einrichtungen weiter.

 

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und alles Gute für Ihre Arbeit wünscht Ihnen

 

Sonja Christine Wechselberger

 

 

 

Basale Stimulation

Fröhlich Andreas. Basales Leben. Texte zur Arbeit mit schwer beeinträchtigen Menschen.

Internat. Förderverein Basale Stimulation 2012   Bezugsquelle:  info@basale-stimulation.de

Fröhlich Andreas.  Basale Stimulation. Das Konzept. Verlag selbstbestimmtes Leben 2003

Bienstein Christel. Fröhlich Andreas. Basale Stimulation in der Pflege. Die Grundlagen.             Kallmeyer 2003

Fröhlich und Freunde (Hrsg.) Bildung ganz basal. 2014 (www.bvkm.de)

Fröhlich Andreas, Simon Angel. Gemeinsamkeiten entdecken. Mit schwerstbehinderten Kindern  

kommunizieren. Verlag selbstbestimmtes Leben 2004

Fröhlich Andreas (Hrsg.) Lernmöglichkeiten. Aktivierende Förderung für schwer mehrfach- 

behinderte Menschen. Edition Schindele. 1995

Fröhlich Andreas (Hrsg.) Wahrnehmungsstörungen und Wahrnehmungsförderung. Edition S 1999

Fröhlich Andreas. Bienstein Christel. Basale Stimulation in der Pflege. Die Grundlagen.

Kallmeyer2003

Fröhlich Andreas.  Bienstein Christel. Basale Stimulation in der Pflege. Das Arbeitsbuch.

Kallmeyer2003

Niehoff Dieter. Basale Stimulation und Kommunikation. Methoden in Heilpädagogik und

Heilerziehungspflege. Bildungsverlag EINS 2003

Mall Winfried. Sensomotorische Lebensweise. Wie erleben Menschen mit geistiger  

Behinderung sich und ihre Umwelt. Edition S 2003

Mall Winfried. Kommunikation mit schwer geistig behinderten Menschen. Ein Werkheft.

Edition Schindele 1995

Straub Jan und Mathys Rosemarie. Spastizität – Pflegerische Interventionen aus der Sicht der Basalen Stimulation und der Ortho-Bionomy. 2011

 

Hüther Gerald.  Was wir sind und was wir sein könnten.

Ein neurobiologischer Mutmacher. 2013

Lütz Manfred und Hirschhausen Eckart. Irre! – Wir behandeln die Falschen: Unser Problem sind die Normalen. 2011

Spitzer Manfred und Bertram Wulf. Hirnforschung für Neu(ro)gierige. 2012

 

Klinke Carla. Von Goethe bis Guggenmos. Kinder spielen mit Gedichten – Praxisbeispiele zur voraussetzungslosen gesellschaftlichen und kulturellen Teilhabe. 2013

Reuther-Strauss Maresa, Medwenitsch Marianne. Bewegen gemeinsam gestalten. Positionen und Bewegungsübergänge mit mehrfach beeinträchtigen SchülerInnen. 2013

 

Schlichting Helga. Pflege bei Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen. 2013

Reuther-Strauss Maresa / Medwenitsch Marianne. Bewegen gemeinsam gestalten. 2013

 

Gleichgewicht

Hirtz Peter u.a. Gleichgewicht. Bewegungskompetenzen. Praxisideen. Schorndorf  2005

Hamann, Karl-Friedrich. Schwindel. 150 Fragen und Antworten. München 2005

Lensing-Conrady, Rudolf. Von der Heilsamkeit des Schwindels. Gleichgewichtswahrnehmung als Motor für Entwicklung und Lernen. Dortmund 2001

Beigel Dorothea. Bildung kommt ins Gleichgewicht. Ein Gleichgewichtsprogramm zur Lernunterstützung. 2011

Beigel Dorothea / Grönemeyer Dietrich. Von Anfang an im Gleichgewicht. Ein Bewegungsprogramm für den Kindergarten. 2011

 

Wahrnehmung – Sensorische Integration - Spiel

Laufer Anja und Wassong Rainer. Piratenschiff und Hängematte: Das Medium Spiel in der Ergotherapie mit Kindern. 2005

Eisenburger Marianne. „Zuerst muss die Seele bewegt werden…“ Psychomotorik im Pflegeheim. 2012

Zimmer Renate. Handbuch der Sinneswahrnehmung. Herder 1995

Zimmer Renate. Mit allen Sinnen die Welt erfahren. (Arbeitsheft) 2004

Pantke Karl-Heinz u.a. Bewegen und Wahrnehmen. Grundlagen der Rehabilitation.

Schulz-Kirchner Verlag 2004

Gegenfurtner Karl R. Gehirn und Wahrnehmung. Fischer 2004

Biermann, Ingrid. Spiele zu Wahrnehmungsförderung, Herder 1999

Kiesling Ulla.  Sensorische Integration im Dialog. Verstehen lernen und helfen, ins Gleichgewicht zu kommen. modernes lernen. 1999

Bertschinger Margrit und Richle Judith und Meier Christine. Sinn-voll und alltäglich: Materialiensammlung für Kinder mit Wahrnehmungsstörungen. 2011

Bläsius Jutta. 3 Minuten für alle Sinne. 2010

Kraus Ursula. Spiel-„Turnen“ Psychomotorische Bewegungsstunden…2009

Havemann Meindert / Stöppler Reinhilde. „Spielen will gelernt sein!?“ Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. 2009

Goddart Blythe Sally. Greifen und Be-Greifen. Wie Lernen und Verhalten mit frühkindlichen Reflexen zusammenhängt. 2007

Junge Ute. Das Wahrnehmungshaus (www.utejunge.de) 2012

Murphy-Witt Monika. Spielerisch im Gleichgewicht. 2000

Pighin Gerda. Die besten Förderspiele. So unterstützen sie ihr Kind. Weltbild 2005

 

Körperbild

Salter Mave. Körperbild und Körperbildstörungen. Ullstein Medical 1999

Rosenberg Gunda. Körperschema – Pflegerische Interventionen zur Körperorientierung. 2003

 

Klang

Hess, Peter. Klangschalen für Gesundheit und innere Harmonie, Ludwig 2003

Silber, Otto-Heinrich. Klangtherapie – Weg zur inneren Harmonie. Herder 2003

Kreusch-Jacob, Dorothee. Zauberwelt der Klänge. Kösel 2002

Tomatis, Alfred. Der Klang des Universums. Vielfalt und Magie der Töne. 

Artemis und Winkler 1997

Tomatis, Alfred. Das Ohr und das Leben. Erforschung der seelischen  Klangwelten. Walter 2000

Vogel Bernd. Das Klangbuch. Klänge gestalten- Töne entdecken- Musik machen. 2008

 

Berührung

Bläsius Jutta. Streichelgeschichten. Massage für kleine Hände. Don Bosco. 2005

Boyesen, Gerda. Bergholz, Peter. Dein Bauch ist klüger als du. Miko-Edition 2003

Weddemar Sabine / Anders Wolfgang. Häute schon berührt? Körperkontakt in Entwicklung und Erziehung. 2002

 

Baby – Babymassage

Deyringer Mechthild: Bindung durch Berührung. Schmetterlingsmassage für Eltern und Babys.  Leutner 2008

Harms Thomas: Emotionelle Erste Hilfe. Leutner  2008

Reich, Eva. Zornanszy Eszter. Lebensenergie durch sanfte Bioenergetik. Kösel 1997

Klein Margarita. Schmetterlinge und Katzenpfoten. Sanfte Massage für Babys und Kinder.  Ökotopia 1999

Walter Bruno. Harmonische Babymassage. Urania 2007

 

DVD Baby- & Kindermassage. Neisari Tabrizi Petra. Müller Peter. 2007

DVD Ayurvedische Babymassage. Wohlfühlmomente für mich und mein Baby. 2010

 

Entspannung

Zimmermann, Monika. Kinder spielerisch zur Ruhe führen. GU 2004

Salbert Ursula und Meussen Annie. Ganzheitliche Entspannungstechniken für Kinder: Bewegungs- und Ruheübungen, Geschichten und Wahrnehmungsspiele… 2006

Hoppe-Engbring Yvonne und Erkert Andrea. Inseln der Entspannung: Kinder kommen zur Ruhe mit 77 phantasievollen Entspannungsspielen. 2008

Spengler Friederike und Seyffert Sabine. Meine Insel der Stille: Entspannungsgeschichten für Zappelkinder. 2012

Wilsen, Paul. Wege zur Ruhe. 100 Tricks und Techniken zur schnellen Entspannung. rororo2004

Sonntag, Robert. Blitzschnell entspannt. Trias2005

Spiel zur Körperwahrnehmung

Koneberg, Ludwig, Förder, Gabriele. Kinesiologie für Kinder. GU 2000

Pighin Gerda. Die besten Förderspiele. So unterstützen sie ihr Kind. Weltbild 2005

Bläsius Jutta. Streichelgeschichten – Massage für kleine Hände. 2005

 

Atmung

Faller, Norbert. Atem und Bewegung. Theorie und 100 praktische Übungen.

Wien. New York. 2007

Kasper, Martina. Kraut Detlef. Atmung und Atemtherapie. Ein Praxishandbuch für Pflegende.

Bern. 2000

Schlieske, Ingrid. Japanisches Heilströmen. Hamburg 2006

Middendorf,  Ilse. Der erfahrbare Atem. CD. Auditorium – Netzwerk Müllheim

Monschein, Maria. Spiele zur Sprachförderung Band 1. München 1997

Morschitzky, H. Angststörungen. Diagnostik, Konzepte, Therapie, Selbsthilfe. Wien: Springer. 2004

Middendorf Ilse. Der Erfahrbare Atem in seiner Substanz. 2000

 

Bach Blüten

Bach, Edward. Blüten die heilen. Gedanken zur Heilkraft von Pflanzen. Heyne

Weeks, Nora  Edward Bach. Entdecker der Blütentherapie – sein Leben seine Erkenntnis. Hugendubel

Scheffer, Mechthild. Bach Blütentherapie, Theorie und Praxis. Hugendubel

Scheffer, Mechthild  Selbsthilfe durch Bach-Blüten Therapie, die Blumen die durch die Seele heilen. Heyne

Scheffer, Mechthild. Die praktische Anwendung der Original Bach-Blütentherapie in

Fragen und Antworten. Mosaik bei Goldmann

Scheffer, Mechthild. Schlüssel zur Seele, das Arbeitsbuch zur Selbst-Diagnose mit den

Bach Blüten. Irisiana 

 

Ätherische Öle

Walter, Bruno. Velten, Heidi. Große Düfte für kleine Nasen. Räucherrituale, Dufterlebnisse und Gesundheitstipps für Kinder. 2003

Samel, Gerti. Krähmer, Barbara. Die heilende Energie der ätherischen Öle. 

 

 

Mag.phil. Sonja Christine Wechselberger - Jocherweg 4, A-6136 Pill  Haus Leach FERIENWOHNUNG

Telnr: 05242 / 72651 - Sonja.Christine.Wechselberger@aon.at   www.sinnesraum.at