Home  Basale Stimulation++  Klangschalen  Biodanza  Bach Blüten

Baby+Kind  Entspannung  Praxis  Termine  Besonderes  Literaturservice

 

image014 image015 image016 image017 image018

 

Basale Stimulation® und mehr

 

Angebote

·         Basiskurs für Basale Stimulation® in Pädagogik und Therapie

     nach Prof. Andreas Fröhlich

·         Aufbaukurs für Basale Stimulation® in Pädagogik und Therapie

     nach Prof. Andreas Fröhlich

·         Klangschalen Lehrgang Basale Klangarbeit

·         Zauberwelt der KlangschalenEinsatz von Klangschalen bei Kindern und Babys

 

Vertiefungsangebote

·         Olfaktorische Anregung

·         Somatischer Dialog

·         Anregungen rund um die Hände

·         Anregungen rund um die Füße

·         Gleichgewichtssystem

·         Atem

·         Vibratorische und auditive Anregung durch Klangschalen

·         Entspannung

·         Beratung zu den einzelnen Bereichen

 

 

 

                       Basiskurs Basale Stimulation® in Pädagogik und Therapie

                                                                nach Prof. Andreas Fröhlich (24 UE)

 

 

Der dreitägige Basiskurs vermittelt theoretische und praktische Grundlagen mit folgenden Hauptinhalten:

 

·         Das Konzept der Basalen Stimulation®

·         Einführung in die Förderbereiche für Menschen mit schwerer Behinderung

·         Somatischer Dialog

·         vestibuläres Angebot

·         vibratorisches Angebot

·         Selbsterfahrung und Reflexion zu den Förderbereichen

 

Der Abschluss des Basiskurses bietet Ihnen in Folge die Möglichkeit, am Aufbaukurs und am Lehrgang für Basale Stimulation® oder an Vertiefungstagen teilzunehmen.

 

Wochentag

Montag, Dienstag, Mittwoch

Datum

26.3.2018 , 27.3.2018, 28.3.2018 Osterwoche

Uhrzeit

Jeweils 9:00 – 17:00

Ort

Klangraum Pillberg / Tirol

Kosten

Euro 330,- (inkl. 20 % MwSt)

Anmeldeschluss

01.02.2018

 

 

 

 

                       Aufbaukurs Basale Stimulation® in Pädagogik und Therapie

                                                                nach Prof. Andreas Fröhlich (24 UE)

 

 

·         Das Konzept der Basalen Stimulation® vertiefen

·         Vertiefung des „Basalen Dialogs“

·         Erweiterung des Konzepts der Basalen Stimulation auf die Bereiche

     hören, riechen, schmecken, sehen und tasten

·         Selbsterfahrung und Reflexion zu den Förderbereichen

 

Voraussetzung: Basiskurs Basale Stimulation® in Pädagogik und Therapie

 

Wochentag

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag

Datum

28.08.2018, 29.08.2018, 30.08.2018

Uhrzeit

Jeweils 9:00 – 17:00

Ort

Klangraum Pillberg / Tirol

Kosten

Euro 330,- (inkl. 20 % MwSt)

Anmeldeschluss

01.06.2018

 

 

 

 

                              Wiederholung - Basiskurs Basale Stimulation® (24 UE)

 

 

An alle AbsolventInnen des Basiskurses:

Sie haben die Möglichkeit, den Basiskurs für Basale Stimulation® in Pädagogik und Therapie zu wiederholen um Erfahrungen zu vertiefen und Inhalte wieder aufzufrischen.

Kosten: Euro 200,- (inkl. 20 % MwSt)

 

 

 

 

                                                                   Lehrgang Basale Klangarbeit

                                                       Basaler Dialog mit Klangschalen (66UE)

 

 

Klänge und Vibrationen gehören zu unseren Grunderfahrungen im Leben. Besonders Menschen mit Behinderung lieben die feinen Klänge und die Vibrationen der Klangschalen. Der behutsame und spielerische Umgang mit Klangschalen bringt uns in unsere Mitte, stärkt das Selbstbewusstsein und verbessert die Eigenwahrnehmung. Besonders im Bereich der Basalen Stimulation® bieten Klangschalen viele Einsatzmöglichkeiten und erweitern den basalen Dialog auf wunderbare Weise. Dieser Lehrgang vermittelt spezifisches Wissen über den vielfältigen Einsatz von Klangschalen bei Menschen mit Behinderung.

 

 

  Voraussetzung: gute Kenntnisse oder Basiskurs für Basale Stimulation®

 

 

1.Modul – Die Bedeutung von Vibration und Schwingung in der menschlichen Entwicklung Schalenkunde, Einführung und Grundlagen der Klangschalenmassage

 

2.Modul - Einsatz von Klangschalen im Bereich der Basalen Stimulation®, direkte und indirekte Klangarbeit, Klangarbeit bei Menschen im Rollstuhl, bei Menschen mit Spastizität

 

3.Modul - Arbeit am Köperschema Klangdialog Klangbad, vibratorische, auditive und somatische Wahrnehmungsförderung Einsatz bei Menschen mit Autostimulationen Stimmgabeln

 

4.Modul - Klangspiele, vibratorische auditive und somatische Wahrnehmungsübungen  Ritualarbeit Supervision der beruflichen Klangerfahrungen

 

Die Module sind aufbauend und können nicht einzeln besucht werden.

 

 

 

Datum

Termin auf Anfrage

Uhrzeit

 

Ort

 

Kosten

 

 

 

 

                                                                      „Zauberwelt der Klangschalen“

                   Einsatz von Klangschalen bei Kindern und Babys (34 UE)

 

 

Klänge und Vibrationen gehören zu den Grunderfahrungen unseres Lebens. Besonders Kinder und Babys lieben die feinen Klänge und die Vibrationen der Klangschalen. Der behutsame und spielerische Umgang mit Klangschalen bringt uns in unsere Mitte, stärkt das Selbstbewusstsein und verbessert die Eigenwahrnehmung. Klangschalen regen alle Sinne an und geben viele Möglichkeiten zum Experimentieren.

 

Modul 1 - Die Bedeutung von Vibration und Schwingung in der menschlichen Entwicklung Schalenkunde, Einführung und Grundlagen der Klangschalenmassage

 

Modul 2 – Klangspiele, Einsatz von Klangschalen im Bereich der vibratorischen, auditiven und somatischen Wahrnehmungsförderung Experimente mit allen Sinnen, Baby-Klangarbeit, Ritualarbeit

Die Module sind aufbauend und können nicht einzeln besucht werden

 

 

Wochentag

 

Datum

Termin auf Anfrage

Uhrzeit

 

Ort

 

Kosten

 

 

 

 

 

                                                               „Austausch und Vertiefung tut gut“

                                                 Vertiefungstag -  Basale Stimulation® (8 UE)

                      Schwerpunkt – Autostimulationen im vibratorischen Bereich

 

 

Dieser Tag bietet allen Absolventen des Basiskurses die Möglichkeit ihr Wissen zu erweitern, Erfahrungen auszutauschen und neue Möglichkeiten der basalen Anregung kennen zu lernen. Im Mittelpunkt dieses Tages stehen die Autostimulationen im vibratorischen Bereich und wir werden uns mit dem Umgang von Stimmgabeln in der Basalen Stimulation® beschäftigen.

 

Voraussetzung: Basiskurs Basale Stimulation® in Pädagogik und Therapie

 

Wochentag

 

Datum

Termin auf Anfrage

Uhrzeit

 

Ort

 

Kosten

 

 

 

 

                                                            BeGreife die Welt – sehende Hände“

                                                        Anregungen rund um die Hände (8 UE)

 

 

Tasten und spüren – Grundlage für das Begreifen unserer Welt. 

Die Hände sind unsere wichtigsten Erkundungsorgane – sie machen uns die Welt begreifbar und machen uns zu fühlbaren Wesen. Meist sind uns die motorischen Fähigkeiten unserer Hände mehr bewusst als ihre Wahrnehmungsfähigkeit. In diesem Seminar nähern wir uns der Hand als Erkundungs- und Tastorgan an.

 

Hauptinhalte:

·         Bedeutung der taktilen Wahrnehmung für die Entwicklung

·         Störungen der taktilen Wahrnehmung

·         Wahrnehmungsübungen

·         Spiel und Spaß zum Thema „Hand“

 

Wochentag

 

Datum

Termin auf Anfrage

Uhrzeit

 

Ort

 

Kosten

 

 

 

 

 

                                                                      „Atem – Rhythmus des Lebens“

        Unterstützende Übungen, um die Atemtätigkeit zu verbessern (8UE)

 

 

Besonders für Menschen mit Behinderung ist es oft nicht leicht ihren Atemrhythmus zu finden, durchzuatmen oder tief auszuatmen. Dieses Seminar gibt Hilfestellung, wie wir Menschen mit schwerer Behinderung in ihrer Atemtätigkeit unterstützen können.

 

Hauptinhalte:

·         atemstimulierende Einreibung

·         atemanregende Interventionen

·         Hilfestellung über Reflexzonen

·         Spiele, die die Atemtätigkeit verbessern

·         Übungen zur Verbesserung der eigenen Atemtätigkeit

 

Wochentag

 

Datum

Termin auf Anfrage

Uhrzeit

 

Ort

 

Kosten

 

 

 

 

 

                                                                      „Begegnung durch Berührung“

                                                                               Somatischer Dialog (8 UE)

 

 

Körperkontakt und liebevolle, bewusste Berührung sind die wichtigsten Grundbausteine für ein gesundes und ausgeglichenes Leben. Besonders im Bereich der Heilpädagogik ist der Kontakt über den Körper, der somatische Dialog von großer Bedeutung. Wo verbale Sprache nicht lebbar ist – da gewinnt die Sprache über den Körper noch mehr an Bedeutung.

Dieses Seminar gibt Hilfestellung für den somatischen Dialog – für die somatische Kommunikation - und schafft Raum für eigene Erfahrungen und Erlebnisse. Nur so ist eine kompetente und einfühlsame Arbeit mit den KlientInnen möglich.

 

Wochentag

 

Datum

Termin auf Anfrage

Uhrzeit

 

Ort

 

Kosten

 

 

 

 

 

                                                                         „Ein Duft geht durch die Luft“

 Olfaktorische Anregung, Wahrnehmungsförderung durch ätherische Öle 

     und Duftstoffe und somatische Anregung für Gesicht und Kopf (8 UE)

 

 

Ätherische Öle bieten eine gute Möglichkeit, die Erfahrungsebenen für Menschen mit schwerer Behinderung zu erweitern. Düfte und Gerüche gehen direkt in unsere emotionale Ebene und dies ermöglicht uns, über die olfaktorische Anregung die Gefühlsebene zu beeinflussen.

Kombiniert wird dieses Seminar mit der somatischen Anregung für das Gesicht und für den Kopf.

 

Hauptinhalte:

·         Wissenswertes über ätherische Öle

·         Einsatz von ätherischen Ölen und Düften in der Basalen Stimulation®

·         Erstellung einer „Duftbar

·         Somatische Anregung für das Gesicht

·         Somatische Anregung für den Kopf

 

Wochentag

 

Datum

Termin auf Anfrage

Uhrzeit

 

Ort

 

Kosten

 

 

 

 

                                                                                                      „In Balance“

                                                                          Gleichgewichtssystem (8 UE)

 

 

Das innere und äußere Gleichgewicht zu finden kann eine große Herausforderung darstellen. Alle Lebewesen, die auf festem Boden leben,  müssen sich mit der Anziehungskraft der Erde auseinandersetzen. Die Voraussetzung hierfür liefert das Gleichgewichtssystem. Da viele seiner Funktionen unterhalb der Bewusstseinsschwelle ablaufen wird seine Bedeutung oft unterschätzt. Ein gut ausgebildetes Gleichgewichtssystem stärkt unsere Persönlichkeit und bringt Balance in unser Leben

 

Hauptinhalte:

·         Wissenswertes über das Gleichgewichtssystem

·         Bedeutung des Gleichgewichts für die Entwicklung

·         Wahrnehmungsübungen und Spiele zur Verbesserung des Gleichgewichts

 

Wochentag

 

Datum

Termin auf Anfrage

Uhrzeit

 

Ort

 

Kosten

 

 

 

 

                                                                                  Körperschema (8 UE)

                                                                

 

 

Unsere verschiedenen Wahrnehmungskanäle lassen uns nicht nur die "Welt  im Außen"  sondern auch unsere "Welt im Inneren", unseren eigen Körper erfahren. Die Eigenwahrnehmung unseres Körpers ist ein lebenslanger Prozess und kann durch Krankheit oder Behinderung  verändert sein. Ist die Orientierung im eigenen Körper verändert, so kommt es auch zu einer veränderten Wahrnehmung der Umwelt.  Das Körperschema bildet die Basis für die Orientierung im Raum und es bildet auch die Basis für das Erleben des "Ich". Die Entwicklung der Identität ist eng verknüpft mit der Entwicklung des Körperschemas. Darum ist es sehr wichtig, Menschen viele Möglichkeiten zu bieten ihr Körperschema zu erleben und aufzubauen.

Dieses Seminar vermittelt viele Übungen für den Aufbau des Körperschemas und schafft viel Raum für Selbsterfahrung

 

Wochentag

 

Datum

Termin auf Anfrage

Uhrzeit

 

Ort

 

Kosten

 

 

 

 

 

                                                                      „Besuch auf der Wohlfühlwolke“

                                                     Ruhe und Entspannung für Ihr Kind (8 UE)

 

 

Diese Weiterbildung vermittelt Ihnen viele Ideen, wie Sie den Alltag mit den Kindern entspannt gestalten können. Besonders Kinder lieben Spiele, die in die Ruhe und in die Stille führen und lassen sich begeistern für Phantasiereisen und meditative Spiele.

 

Seminarinhalte:

·         Entspannungsübungen

·         Bewegungsübungen

·         Wahrnehmungsspiele

·         Übungen zum Ausruhen

·         Atemübungen

 

Dieses Seminar ist auch für den Arbeitsbereich mit erwachsenen Menschen mit Behinderung sehr geeignet. Es bringt viele Gestaltungsmöglichkeiten für den Alltag und Ideen für mehr  Entspannung und Wohlbefinden für KlientenInnen und MitarbeiterInnen.   

 

Wochentag

 

Datum

Termin auf Anfrage

Uhrzeit

 

Ort

 

Kosten

 

 

 

Themenbereiche: Basale Stimulation, somatischer Dialog, somatische Anregung, Gleichgewicht, vestibulär somatisch, vibratorisch, olfaktorsich, sinnlich, Rhythmus, Körperschema, Körperbild, Duftstoffe, ätherische Öle Tiefenwahrnehmung, sensorische Anregung, sensorische Integration, basale Kommunikation, Sinne Wahrnehmung, Basissinne, Basale Förderung, Propriozeption, Propriozeptoren, kinästhetische Wahrnehmung Kinästhetik, Spiel, Klangschalen, Basale Stimulation Tirol, Basale Stimulation Österreich, Sonderpädagogik Heilpädagogik, Down Syndrom, Autismus, pränatal, Menschen mit Behinderung, basal, Hyperaktivität, taktil

Autoren: Dr. Andres Fröhlich, Christl Bienstein, Lothar Pickenhain

 

 

Mag.phil. Sonja Christine Wechselberger - Jocherweg 4, A-6136 Pill  Haus Leach FERIENWOHNUNG

Telnr: 05242 / 72651 - Sonja.Christine.Wechselberger@aon.at   www.sinnesraum.at